3D Druck

Mit 3D Druck befasse ich mich schon seit längerer Zeit, allerdings lasse ich meine Teile nach dem Laser Sinter Verfahren bei Shapeways in Holland ausdrucken. Mein bevorzugtes Material ist Nylon, welches zäh, kraftstoffresistent und hitzebeständig ist.

Zum Konstruieren verwende ich Rhinoceros.

Eines meiner ersten Teile ist noch mit Sketchup von Google entstanden. Als Telemetrie Ersatz diente das Gerät zur Bestimmung der möglichen Flugzeit von Jet Modellfliegern anhand der aktuellen Stellung des Gasknüppels meiner Steuerung. Elektronik sowie Programmierung erfolgten durch meinen Sohn Stefan.

Das Teil funktionierte einwandfrei und verhalf mir zu vielen sorglosen Flügen mit meinem Ultraflash von CARF. Es war für mich deshalb wichtig, weil der Hauptanflug auf unseren Platz über steil abfallendes Gelände führte. Ein Triebwerkabsteller im Endanflug wäre fatal gewesen.

Das Gadget habe ich später durch mein LUA Programm "Calculated Capacity" ersetzt. Gleichzeit gibt es mittlerweile Hardware, welche im Flieger eingebaut wird und die Durchflussmenge an Kerosin via Telemetrie zum Sender meldet.